Druckvorstufe

Sorgfältig durchdachte Druckformherstellung auf Basis modernster Technologie
entscheidet über das Resultat einer Produktion.

J.Fink Druck - Vorstufenworkflow (beispielhaft)
J.Fink Druck – Vorstufenworkflow (beispielhaft)

Wir bieten mit unserem CtP-Workflow neben dem stochastischen bzw. FM-Rasterverfahren – auch eine Hybrid-Rasterung (AM und FM). Diese zeichnet sich dadurch aus, dass selbst kleinste Details im Druck wiedergegeben werden können – bei perfekter Stabilität und Reproduzierbarkeit. Wolkige, unruhige Effekte im Druckbild, wie sie bei der stochastischen Rasterung vorkommen können, entfallen als Problematik.

Die Hybrid-Rasterung produziert sehr hohe Rasterweiten bei normalen Ausgabeauflösungen. So lassen sich beispielsweise AM-Screens mit einer Rasterweite von 166 Linien/cm problemlos bei 2.400 ppi ausgeben. Gestochene Schärfe, Tiefen mit Zeichnung und kristallklare Lichter sind eine Frage des verfügbaren Spektrums.

In unserer Vorstufe definieren wir anhand Ihrer Zielvorgaben die idealen Spezifikationen für eine optimale Produktion. Eine durchgängige Prozess-Standardisierung, entsprechend dem Prozess Standard Offsetdruck, wird von unserem Inhouse-Colormanagement sichergestellt. Dabei werden Daten, farbverbindliche Vorlagen und Druckmaschinen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aufeinander abgestimmt.

Zusätzlich haben Sie mit unseren technischen Innovationen, wie bspw. einer web-basierenden Druckfreigabe, die Möglichkeit, sich mit in den Produktionsprozess einzubinden und gleichzeitig kosten- und zeiteffektiver zu wirtschaften.

Die langjährige Erfahrung und die auf den neuesten Stand qualifizierten Mitarbeiter sind ein Garant für einen professionellen Umgang mit Ihren Daten.

Ihr Ansprechpartner
Thomas Stricker

Leitung Druckvorstufe
Tel +49 711 4506 -343
t.stricker@jfink.de